04/2019:Neue Verbesserungen für Swiss Life Vitalschutz

Seit 2015 ist die Grundfähigkeitsversicherung Swiss Life Vitalschutz erfolgreich am Markt und jetzt wurden die Annahmerichtlinien für Ihre Kunden verbessert.

Swiss Life optimiert ihre Annahmerichtlinien im Bereich der Grundfähigkeitsabsicherung. Folgende Verbesserungen gibt es ab sofort für Ihre Kunden und Sie:

  • Vorsorge-Konzepte in der Tariffamilie Swiss Life Vitalschutz und den von Swiss Life als Konsortialführerin verantworteten Lösungen MetallRente.Vital und KlinikRente.Vitalschutz können auch mit zwei Ausschlussklauseln vereinbart werden.
  • Den Prognosezeitraum von derzeit zwölf Monaten reduziert Swiss Life auf zukünftig sechs Monate. Das Besondere daran: Diese Optimierung gilt nicht nur für das zukünftige Neugeschäft, sondern auch für alle bestehenden Absicherungen.

Somit kommen auch den Kunden, die Swiss Life bereits seit einigen Jahren das Vertrauen schenken, Verbesserungen zugute!

Der Markt zeigt es: Die Grundfähigkeitsversicherung etabliert sich immer stärker als die Alternative oder Ergänzung zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Die Einsatzgebiete sind breitgefächert! Denn eine nicht unerhebliche Anzahl an Menschen findet in der BU keine versicherungstechnische Heimat: Der Kunde ist zu krank, hat einen nicht versicherbaren Beruf oder ist körperlich tätig, was zu einer sehr hohen Prämie führt. Daher hat Swiss Life bereits im Jahr 2015 ihre Grundfähigkeitsversicherung mit dem Namen Swiss Life Vitalschutz am Markt lanciert, natürlich entwickelt im engen Austausch mit Vermittlern, Maklern und Beratern aus den verschiedenen Vertriebswegen.

Um Ihnen die Entwicklung der Grundfähigkeitsversicherung im Hause Swiss Life näherzubringen, erhalten Sie eine vertrieblich ausgerichtete Partner-Info über die mittlerweile fast fünfjährige Erfolgsgeschichte.