Vier Mal Top bewertet - Starke finanzielle Basis und faire Leistungsregulierung

In den letzten Wochen gaben vier unabhängige Unternehmensbewertungen einen Einblick in die Finanzkraft und Leistungspraxis von Swiss Life. Werden Kunden und Vermittler nach den wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines Lebensversicherers gefragt, stehen stets zwei Themen im Blickpunkt: die Finanzkraft des Anbieters und die Regulierung im Leistungsfall. Zwei gewichtige Faktoren, bei denen Swiss Life nun mehrfach Bestleistungen bescheinigt wurden.

Zweimal Spitzenplatzierungen für Swiss Life Deutschland beim Belastungstest von Morgen & Morgen und beim IVFP-Unternehmensrating

Bereits im Dezember 2017 bescheinigte der Belastungstest von Morgen & Morgen Swiss Life eine „ausgezeichnete“ Finanzstabilität. Der Belastungstest untersucht, ob die deutschen Lebensversicherer auch nach einer Krise an den Aktien- und Zinsmärkten noch über ausreichende Eigenmittel verfügen, um ihren Verpflichtungen nachkommen zu können.

Auch bei der Unternehmensbewertung des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) nimmt die Finanzstärke von Versicherungsunternehmen eine zunehmende Bedeutung ein. Im Rahmen des Ratings werden die Qualitätsbereiche Stabilität, Sicherheit, Ertragskraft und Markterfolg umfassend untersucht. Das IVFP bewertete Swiss Life im November 2017 mit der Note „sehr gut“ beim LV-Rating Unternehmensqualität.

Übrigens: Sowohl der Belastungstest von Morgen & Morgen als auch das Rating zur Unternehmensqualität des IVFP gehören zu den ersten Bewertungsverfahren, bei denen die Solvenzlage unter Solvency II als Kriterium einbezogen wird.

Morgen & Morgen Belastungstest

IVFP LV-Rating Unternehmensqualität

Ausgezeichnete BU-Kompetenz und faire Schadenregulierung

Wiederholt zeichnet das renommierte Analysehaus Franke und Bornberg Swiss Life mit der Bestnote FFF („hervorragend“) für ihre Kompetenz in der Berufsunfähigkeitsversicherung aus. Franke und Bornberg hat dazu sehr umfassend die Teilbereiche „Kundenorientierung in der Antragsphase“, Kundenorientierung in der Leistungsregulierung“ sowie „Stabilität des BU-Geschäfts“ unter die Lupe genommen.

Das Marktforschungsinstitut ServiceValue hat im Auftrag von Focus Money erstmals untersucht, wie fair sich die Versicherungsbranche bei der Schadenregulierung verhält. Im Rahmen dieser Erhebung wurden über alle Sparten hinweg knapp 48.000 Verbraucher befragt, die in den letzten drei Jahren einen Schaden gemeldet hatten. Die Leistungsregulierung von Swiss Life bei der Berufsunfähigkeitsversicherung wurde bei dieser Befragung mit dem bestmöglichen Ergebnis „Sehr gut“ bewertet.

Wir freuen uns sehr über diese Ergebnisse, zeigen sie doch, dass wir auch in einem anspruchsvollen Umfeld Verlässlichkeit und Beständigkeit sicherstellen können. Sie und Ihre Kunden haben damit die Gewissheit, dass Sie mit der Entscheidung für Swiss Life eine gute Entscheidung treffen. 

Franke und Bornberg BU-Unternehmensrating

Focus Money Fairster Schadenregulierer