IDD = Insurance Distribution Directive

Die Versicherungsrichtlinie IDD (Insurance Distribution Directive) wird am 23.02.2018 umgesetzt. Erfahren Sie in unserer Podcast-Serie das Wichtigste, was Sie für die Umsetzung wissen sollten. Auch Unterlagen stehen Ihnen zum Download bereit.

Was Sie über IDD wissen sollten

Zum 23.02.2018 tritt die Vertriebsrichtlinie IDD ( Insurance Distribution Directive) in Kraft. Diese Richtlinie der EU, die durch deutsche Umsetzungsgesetze und Verordnungen konkretisiert wird, verfolgt vor allem vier zentrale Ziele:

  • Fokussierung auf den Verbraucher
  • EU-weite Harmonisierung des Versicherungsvertriebs
  • Lebensversicherung & Fonds = Investmentberatung
  • 360-Grad-Sicht: von der Produktidee über den Vertragsabschluss bis zur Leistung

Um diese Ziele zu verwirklichen, sind zahlreiche Veränderungen – sowohl auf Seiten der Versicherung als auch im selbstständigen Vermittlungsbetrieb (z. B. im Maklerbüro) – erforderlich. Die geänderten Anforderungen beziehen sich vor allem auf den Beratungsprozess für Versicherungsanlageprodukte.

Unsere Hilfen für Ihre Arbeit

Swiss Life ist auf das Inkrafttreten der IDD bestens vorbereitet und stellt Ihnen sehr gern umfassende Informationen zur Verfügung, um Sie bestmöglich bei Ihren Umsetzungsaktivitäten zu unterstützen. Leider können wir nicht auf alle Detailaspekte der IDD eingehen, sondern beschränken uns auf die wesentlichsten Punkte.
Eine der Kernaussagen der IDD lautet, dass das Produkt zum Kunden passen muss. Wie bisher bietet Ihnen Swiss Life hierfür optimale Lösungen an, die passgenau auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind.

Natürlich stehen Ihnen unsere Maklerbetreuer und Direktionsbeauftragten sehr gern für weiterführende qualifizierte Informationen rund um das Thema IDD zur Verfügung.

Unterlagen im Überblick:

Film ab für die 10-teilige Podcast-Serie

Unterlagen