• MetallRente.Arbeitskraftabsicherung

  • (1) MetallRente.BU
  • Die Metallrente.BU ist ein privater Versicherungsvertrag des Arbeitnehmers in Form einer selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung.

    Die Höhe der zu versichernden Berufsunfähigkeitsrente kann frei vereinbart werden.

    Während bei der MetallRente.bAV die Höhe der versicherten Berufsunfähigkeitsrente grundsätzlich nur 75 % der versicherten 
    garantierten Altersrente beträgt
  • (die ebenfalls wieder durch die steuerlichen Vorschriften des § 3 Nr. 63 EStG oder des § 10a EStG der Höhe nach limitiert ist), kann der Arbeitnehmer bei der MetallRente.BU eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente bis zu einer Höhe von 2.500 Euro bei Einschluss der Prämiendynamik und 3.500 Euro ohne Dynamik-Einschluss versichern. 

    Damit ist sichergestellt, dass der Arbeitnehmer seine Versorgungslücke in Hinsicht auf das Berufsunfähigkeitsrisiko über das Versorgungswerk MetallRente zu äußerst attraktiven Großkunden- konditionen vollständig schließen kann.

    Swiss Life ist Konsortialführerin der MetallRente.BU.
  • Ausgewählte Highlights im Überblick, Details auf den folgenden Seiten:
    • Viele weitere Berufe, zum Beispiel Schlosser, Autolackierer, Mechatroniker, Kraftfahrzeugelektriker oder Metallbauer, können mit einem Schlussalter von 67 versichert werden.
    • Für den Fall einer Pflegebedürftigkeit kann bei Vertragsbeginn die lebenslange Weiterzahlung der BU-Rente eingeschlossen werden [»care«-Option].
    • Auch Kinder sind versicherbar, wenn mindestens ein Elternteil bereits eine MetallRente.BU oder eine MetallRente.bAV abgeschlossen hat bzw. zeitgleich abschließt.
    • Ein spezieller Tarif für Schüler, Azubis und Studenten bietet ein sehr attraktives Beitragsniveau mit individueller Berufsgruppeneinstufung. 
    • Neben 3 %, 4 % und 5 % ist auch eine Beitragsdynamik von 2% p. a. möglich; im Tarif für Schüler, Azubis und Studenten ist eine Dynamik von 2 % oder 3% wählbar.
  • Video-Podcast MetallRente.BU
    www.swisslife-blog.de

     3 Experten beantworten in 4 Minuten folgende 4 Fragen:

    • Wie sieht eine gute Absicherung gegen das Risiko Berufsunfähigkeit aus?
    • Was zeichnet die MetallRente.BU aus?
    • Ist Auszubildenden das Thema Berufsunfähigkeit und Versorgungslücke bewusst?
    • Welche Personen können sich bei MetallRente.BU versichern?
  • ___________________________________________________________________________________
  • (2) MetallRente.EMI
  • Um einer größeren Anzahl an Beschäftigten die Möglichkeit einer bezahlbaren Arbeitskraftabsicherung zu geben, wurde das Produktangebot um die MetallRente.EMI erweitert. Mit ihr können Sie die Leistungen der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente im Ernstfall bedarfsgerecht ergänzen. Bei der MR.EMI handelt es sich um einen privaten Versicherungsvertrag in Form einer selbständigen Erwerbsunfähigkeitsversicherung. Ein Leistungsfall tritt ein, wenn aufgrund Krankheit / Unfall eine Tätigkeit am allgemeinen Arbeitsmarkt nicht mehr ausgeübt werden kann. Die MR.EMI wird dabei in den Produktvarianten MR.EMI Smart (fix 300 EUR garantierte Monatsrente) und MR.EMI Plus (301 bis 5.500 EUR garantierte Monatsrente) angeboten. Zusätzlich kann die MR.EMI Smart und die MR.EMI Plus als Basis- und Komfortschutz angeboten werden.
  • Mit diesen Gestaltungsmöglichkeiten können Sie sich auf jeden Kunden individuell einstellen.
  • Die MR.EMI bietet folgende Highlights
    • enge Anlehnung an die gesetzliche Rentenversicherung 
    • Leistung bei verschlossenem Arbeitsmarkt 
    • Leistung bei voller und teilweiser Erwerbsminderung 
    • eine vereinfachte Gesundheitsprüfung für EMI Smart 
    • keine Fragen nach Größe, Gewicht, gefährlichen Sportarten und Hobbys für EMI.Smart 
    • eine einheitliche Berufsgruppe 
    • Einschluss der Care-Option möglich 
    • vorläufigen Versicherungsschutz 
    • Überbrückung finanzieller Engpässe 
    • Wiedereingliederungshilfe 
    • Leistung ohne Wartezeit 
  • ___________________________________________________________________________________
  • Factsheet
    Antragsunterlagen und Fragebogen
    Verkaufsmaterial
  • Stand: 01.07.2015
Druckversion beenden